Donnerstag, 22. Mai 2014

Armstulpen aus Sockenwolle, für Sie oder Ihn?

Ich wollte mir ein Paar Armstulpen stricken, da ich morgens beim "Schnee vom Auto räumen" immer sehr kalte Hände bekam.
Meine Stulpen waren im Handbereich einfach zu kurz.

Also habe ich mir eine 4-fach Sockenwolle ausgesucht, die gut zu meiner Jacke passt und "Dreck unempfindlich" ist.
Ein weiterer Vorteil von Sockenwolle ist die Strapazierfähigkeit.
Ich trage die Stulpen beim Einkaufen, Auto fahren....
Und meine Händflächen schwitzen hin und wieder und dann ist alles wieder trocken. Das könnte richtige Schurwolle zum Verfilzen bringen, der Sockenwolle macht es jedoch nichts aus.
Für unsere Kinder habe ich solche Art der Stulpen auch gestrickt und diese kleinen Hände, die überall etwas zum Anfassen finden, lassen die Handinnenflächen doch mit der Zeit verfilzen.

Meine Wahl ist auf eine Regia Sockenwolle gefallen, die ich zufällig in einem Vorrat hatte.
Damit die Stulpen schön warm sind, habe ich Zöpfe auf den Handrücken gestrickt.

Armstulpen aus 4-fach Sockenwolle.

Nun hat mich die Lust überkommen mit 2,25er Rosenholznadeln zu stricken.
Leider vergaß ich, das sich die Maschenprobe gegenüber meiner Planung damit änderte und so sind beim ersten Spaziergang mit neuen Stulpen die Hände zwar warm gewesen aber leider rutschten die Stulpen so sehr, das ich es nicht ertragen konnte.
Die Stulpen brauchten nicht lange nach einem neuen zu Hause zu suchen, mein Mann bot sich an und ist nun glücklicher Besitzer eines weiteren Paares(!!) gut passender und wärmender Stulpen.
Und ich habe immer noch keine!
Einfach viel zu groß!

Natürlich steht auf meiner Liste für die Sommer-Strick-Ideen auch meine Stulpen, sowie zwei neue Mützen für mich drauf (ich kann meine derzeitigen Mützen einfach nicht mehr sehen).

Kommentare:

  1. Schade, daß sie dir zu groß geworden sind, denn sie sehen wunderschön aus. Aber gut für den Ehegatten, der nun ein neues Paar hat ;-)

    liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Cindy,

    da hast Du aber etwas sehr sehr Schönes entworfen! Die Farbe ist toll und das Wabenmuster sowieso! Schade, schade, dass Du sie nicht tragen kannst! Vielleicht wagst Du es ja ein zweites Mal!
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir Anke!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Cindy
    du hast doch die schönste Mütze von allen überhaupt. Die wunderbare Wurmmütze. Die steht dir so gut.
    Kathi
    Hoffentlich sehen wir uns mal wieder:-)

    AntwortenLöschen
  4. Danke für Eure Kommtare!
    Ja, das Muster stricke ich sehr gern!
    Auch die Spielerei mit vier Maschen verzopfen auf dem Handrücken und nur zwei Maschen verzopfen auf dem Daumen.
    Das ist einfach Detailarbeit, ich mich manchmal pack.
    Mal sehen, wozu ich für mich noch Lust habe!
    Liebe Grüße
    Cindy

    AntwortenLöschen