Montag, 28. Oktober 2013

Tragefotos von meinem Derwen-Tuch

Hier habe ich mich über das fertige Tuch schon gefreut.

Und hier nun Fotos vom eigentlichen Einsatzbereich...





Mein Derwen, gestrickt aus Isager Highland und Isager Alpaca 1.

Details:Anleitung: Susanna IC  - Derwen
Wolle: Verbrauch von 102 Gramm Isager-Highland Wool (gefärbt von Claudia (Wollsinn)) und 70 Gramm Alpaca 1, hier und hier ist die Vorbereitung noch zu sehen
Nadeln: Rosenholz-Stricknadeln von Holz und Stein
Ravelry: Derwen
 meine Ravelry-Projektseite.

Mein Fazit zu meinem Derwen:
Das Tuch ist für mich einfach etwas zu kurz.
Ich mag längere Tücher, die sind einfacher um die Schultern und den Hals zu schlingen.

Hinweis:
Ich habe vor dem Stricken des Tuches keine Maschenprobe gemacht. Ich wollte diese Wolle verstricken und habe mir nur noch die Farbe ausgewählt. Aus meinen Erfahrungen mit der Highland und Alpaca 1 wußte ich, das eine 3er Nadel für einen Pullover angemessen wäre und die 3,5er Nadel für ein Tuch. Und so habe ich dann auch diese Wolle verstrickt. 
Die Anleitung sieht eine andere Wolle vor, mit der ist auch eine andere Maschenprobe angegeben, so das das Tuch größer ausfallen könnte.






Kommentare:

  1. Liebe Cindy,
    Deinen Einwand verstehe ich gut - wenn ein Tuch zu kurz ist, nervt es tierisch und ist reichlich unpraktisch. Andererseits ist dieses hier so unglaublich schön, dass man es ihm durchaus verzeihen kann, denke ich. Wirklich wunderschön!
    Liebe Grüße
    Martine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martine,
      ja, das Tuch ist für Abends auf dem Sofa perfekt!
      Ich kann gut damit sitzen und stricken, ohne das was auf meine Hände fällt oder ich mich drauf setze, weil es zu lang ist.
      Also, es kommt wirklich auf den "Einsatz" an. Und ja, das Tuch ist toll!!!
      Zum Schluss wurde die Reihen halt immer länger!
      Da wäre es toll, wenn von unten nach oben gestrickt worden wäre.
      Liebe Grüße
      Cindy

      Löschen
  2. Liebe Cindy,
    mir gefällt die Struktur der Wolle und die Farbe sehr gut, natürlich auch das Muster! Wirklich eine gute und gelungene Kombination aus Material und Modell! Vielleicht kann man das Tuch auch unter einer Jacke tragen. Ich bekomme Lust, auch mal wieder ein Tuch zu stricken. Eine Anleitung hätte ich, Wolle habe ich dafür auch schon gekauft. Obwohl ich eigentlich nicht so eine begeisterte Tücherträgerin bin. Ich trag sie eher heimlich, weil ich finde, dass es Mut erfordert, so ein auffälliges Stück öffentlich zu zeigen.
    Liebe Grüße!
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke,
      Du bringst mich zum schmunzeln.
      Den Mut zum Tuchtragen habe ich noch nie bedacht!
      Ein richtig neuer Blickwinkel für mich!
      Ich liebe etwas um den Hals und dan den Handgelenken, seit einiger Zeit auch auf dem Kopf!
      Schal sind für mich so "normal", die trägt ja jeder. Und dann bin ich den Tüchern begegnet und mache habe ich keine 5 Minuten nach dem ersten sehen schon gekauft. Kaum 6 Monate später ist die Idee für die Wolle und die Gelegenheit des Strickens auch da.
      Also wenn Dich nach einem Tuch gelüstet, dann gehe dieser Lust gnadenlos nach!!!
      Mein Derwen-Tuch ist zur Zeit fürs Sofa reserviert und liegt geduldig auf der Lehne, bis ich mich Abends zu ihm geselle und es mir meine Schultern wärmen darf.
      Ich bin neugierig, ob und welches Tuch Du strickst...
      Liebe Grüße
      Cindy

      Löschen
    2. Jaaaa, Schal schon, aber ich kann Anke bis zu einem gewissen Grad durchaus verstehen. Ich trage Schals (auch in der Form "Stola"), aber mit Tüchern täte ich mir auch schwer ...
      Liebe Grüße
      Martine

      Löschen
    3. Ahhh,
      kann es sein, das ihr von Tuch als Schultertuch und mehr zur Deko denkt?
      Und ich von Tuch, auch sehr Hals-nah getragen, als wärmende Hülle (als Schalersatz..)? Für mich sind die Tücher als "Jackenersatz" oder Schulterwärmer, auch über Jacken oder Schalersatz gedacht. So liebe ich auch meinen Poncho. Leider hat er einen U-Boot Ausschnitt. Was mir logischer weise bei diesem Wetter zu kalt ist. Also kommt eines (manchmal auch zwei) meiner Tücher zum Einsatz.
      Mein Viajante-Tuch habe ich heute über meiner Outdoor-Jacke beim Wandern getragen (in Poncho-Form). Und die Wäre war richtig gut!

      Löschen