Dienstag, 27. August 2013

Serie "Alte Strick-Muster treffen Socken", Teil 6

Dieses Muster erinnert mich an ein Gewinde, deshalb heißt die Anleitung auch "Gewinde Socken".




Hier ist das "Gewinde" schön zu sehen. Und ja, die beiden Gewinde drehen gegengleich.
Ich mag solche Feinheiten!!

Das Muster ist asymmetrisch auf den beiden Füßen platziert und dreht gegengleich.
So sind es zwei ganz verschiedene Socken, die gestrickt werden.

Herren-Socken in Größe 43.

Nach fünf Runden im Muster ist schon zu erkennen, wie das Muster "funktioniert" und somit ist es sehr einfach das Muster, auch ohne Anleitung neben sich, zu stricken.

Diese Muster wird auch als Spiral-Muster bezeichnet. Im "Standard-Werk" von Stephanie van der Linden werden Spiral-Socken vorgeschlagen für Babies und als Bett-Socken. Das Besondere an den vorgeschlagenen Spiral-Socken ist KEIN Ferse. D.h. die Socken werden als "Schlauch" gestrickt, rund rum mit dem Spiral-Muster und mit einer Spitze versehen. 

Das Muster ist aus der Veröffentlichung von Martine "Alte deutsche Piqué-Muster aus “Strick-Musterstreifen in der Schule” Muster 28 auf Seite 63.

Auf Ravelry und hier sind die kostenlosen Anleitungen herunterladbar. 
Die Anleitungen stelle ich kostenlos zur Verfügung.
Ich bin neugierig und gespannt, ob es Stricker/-innen anspricht und diese meine Faszination teilen.
Ich freue mich auf Fotos von Euren gestrickten Socken und über Eure Kommentare.

Viel Spaß wünsche ich beim Stricken!!!!

PS: Bei blicknits geht es auch um den Spirit dahinter... Sicher habt ihr Sockenwolle zu Hause und ihr seht nun das Muster und euch fällt spontan eine Sockenwolle aus eurem "Woll-Lager" ein, dann ran an die Nadeln und die Fotos bitte nicht vergessen!!


Kommentare:

  1. Wahnsinn, wie viele Socken Du gestrickt hast! Wie lange strickst Du denn an einem Paar? Ich brauche, wenn ich wirklich viel stricke, zwei Wochen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach...grins... ich liebe Socken!!!! Und Stricke ist nicht Yoga, das brauche ich auch noch, aber stricken ist Zeit für mich, auch wenn ich mich dabei unterhalten kann und unsere Kinder um mich sind.

      Das war eine wirkliche Socken-Zeit...
      Für ein Paar brauche ich rund 16 Strick-Stunden, wenn das Muster einfach ist. (Ich stricke immer beide Socken parallel, dann habe ich das Gefühl, ich bin schneller! *grins* Das lästige Aufschreiben der wichtigen Punkte entfällt und ich bekomme die Socken oft identisch hin.)
      Ich stricke morgens, am Frühstücks-Tisch, wenn meine Mädels mal wieder langsam sind beim Essen, schon meine ersten Runden.
      Das Muster muss aber echt einfach sein.

      Meine Hauptstrickzeit ist Abends, wenn unsere Kinder im Bett sind.
      Wenn ich dunkle Farben verstricke, dann planen mein Mann und ich am Wochenende Strickzeit ein, so das ich bei Tageslicht stricken kann.

      Ja, meine Strickzeit ist somit nicht so fest und mengenmäßig konstant. Da es von dieser Abgeht, wenn mal wieder Krankheiten bei uns sind oder ich Blog schreibe.
      Im Moment stricke ich wirklich wenig!!!!, da ich noch an den Anleitungen schreibe. Ich bin nun fast mit den Herren-Socken fertig und werde mit den Kinder-Socken weiter machen. Und dann kommen auch mal die Damen-Socken daran und einen Fehler habe ich auch gefunden, so werde ich auch noch die Anleitungen Updaten.

      Und Du wirst es sicher glauben, ich kann nicht so schnell stricken, wie meine Ideen da sind.
      Ich habe Maschenproben für Oberteile liegen, und sogar die Skizzen sind schon fertig, nun müsste nur noch gerechnet und gestrickt werden.
      Die tollen Zopf-Socken, warten. Die Wolle ist gewickelt, die Anleitung gerechnet, nun fehlt nur noch das Stricken.

      Die Filz-Weste für meinen Mann ist gestrickt und gefilzt, nun fehlt nur noch das Einsetzen des Reißverschlußes.

      Meine eigene Ungeduld bringt mich jetzt dazu die Anleitungen zu veröffentlichen und mich erst DANACH neuen Strick-Stücken zu zu wenden. Ich will mal eines "fertig" haben.

      Langeweile habe ich nicht! Ist echt komisch, ich weiß immer was, was ich noch machen wollte.
      Mein neustes Hobby, mein selbst gezüchteter Sauerteig, auf Dinkel- und Wasser-Basis. Auch dazu würde ich gern mal was schreiben, Fotos habe ich schon.

      Lass uns weiter werkeln...
      Liebe Grüße
      Cindy

      Löschen