Donnerstag, 13. Juni 2013

Tücher und Wachstum

Heute Morgen hatte ich noch 3 Reihen von Derwen zu stricken.


....und nun ist das Tuch sogar schon abgekettet!
Wie habe ich mich gefreut!!!
Meine strickreiche Mittagspause!!

Da es mir etwas klein vorkam durfte das Tuch sofort baden und trocknet jetzt so langsam auf einem Handtuch vor sich her.
Das Waschen hat ein gutes Ergebnis hervorgebracht! Die Wolle hat sich total entspannt und das Tuch hat sich geöffnet!!

Und ein Wollverbrauchswunder ist das auch! Ich habe 102 Gramm Highland Wool und rund 70 Gramm Alpaca 1, beide Wollen von Isager, verbraucht.





Und das Tuch Viajante wächst auch. Hier ist nun die Netzkante erreicht und schon zwei Lochmusterreihen habe ich gestrickt.

Dabei habe ich festgestellt, dass die Bambus-Nadeln nicht gut zum Zusammenstricken von Maschen sind. Also habe ich auf die Addi-Lace-Nadeln umgestrickt. Die Spitzen der Nadeln unterscheiden sich deutlich!
Leider stricke ich immer fester mit Metall-Nadeln als mit Holz oder Bambus. Damit sind es mehr Maschen pro 10 cm, das Gestrick zieht sich etwas zusammen und wird fester. Ich hoffe, das ist nicht wirklich auffällig und ich gebe mir Mühe, lockerer zu stricken. Alternativ hätte ich die Addis eine Nadelstärke größer wählen können, die habe ich leider nicht (vielleicht noch nicht *grins*).

Ich bin froh, eines meiner Tücher nun fertig zu haben und freue mich am Anblick des ausgebreiteten Tuches!! Ja, heute gehören Wachtum und Tücher für mich ganz nah zueinander.
Nun kann ich mein zweites Tuch in Ruhe fertig stricken und meine angefangenen Socken auch!
Ach, wie schön kann das Leben sein!!

Kommentare:

  1. Liebe Cindy,

    ich freue mich mit Dir, dass Du es nun doch geschafft hast! Derwen sieht sehr schön aus. Das Garn passt gut zum Tuch! Ich lasse mich gerne anregen was Tücher angeht, weil ich die früher gar nicht stricken mochte, aber inzwischen auch für mich entdeckt habe. Der Arbeitsprozess ist ein so völlig anderer wie bei einem Pullover. Entspannter, befreiender irgendwie.

    Liebe Grüße und ein schönes sonniges Wochenende!
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Mit dem "entspannter" als ein Pullover hast Du vollkommen recht!
      (Das war der Grund, warum ich Tücher gewählt habe für den Urlaub!! Einfach Wolle, stricken und ohne die Fragen und Zweifel das es zum Schluß passt!)

      Und ich muss zugeben, ich liebe Tücher! Ich habe früher mal im Winter einen Schal getragen, aber auch nicht wirklich! Nun trage ich meine Tücher und Schals ganzjährig *grins*.

      Liebe Grüße
      Cindy

      Löschen
  2. Oooh, das sieht aber SEHR vielversprechend aus! Ich bin schon neugierig, wie sie gespannt aussehen. Komisch, in meiner Jugend habe ich solche Dinge auch gern in Angriff genommen. Je älter ich werde, um so mehr schwindet die Geduld für so lange Reihen ...
    Liebe Grüße
    Martine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es total spannend, wie sich das im Laufe unseres Lebens ändert!

      Und ich kann das gut nachvollziehen. Ich habe meine "Unlust" oder "Unmut" bei Pullovern und Jacken für Erwachsene. Dabei trage ich nur Wolle, aber nicht selbst gestrickt, schade. Ich hoffe immer noch...

      Liebe Grüße
      Cindy

      Löschen