Sonntag, 2. Juni 2013

Stricken im Urlaub

Unser Urlaub war schöööönnn!!! (Hier gibt es ein paar Bilder und etwas nachzulesen.)

Das war mein Blick während des Strickens.


(Klick aufs Bild macht es größer!) Die Berge im Hintergrund des Sees sind einfach ein Traum!

Viajante und Derwen sind meine beiden Strickstücke für den Urlaub gewesen. Hier hatte ich über die Wolllieferung und das Wickeln geschrieben.

Nun sind beide angestrickt und schon etwas gewachsen.

Bei keinem ist das Ende so schnell in Sicht, d.h. beide Strickstücke werden mich noch eine Zeit begleiten.

Bei Viajante sind noch 120 Gramm Wolle zu verstricken, d.h. ca. 60 Gramm bis die Netzkante beginnt.
Viajante ist schon recht groß und der Farbverlauf ist toll. Das ist bei diesem Tuch meine Rettung. Denn sonst sind die nur rechten Maschen, die Ab- und Zunahmen in jeder Runde, doch etwas eintönig. Aber ich kann mich gut beim Stricken unterhalten und somit wird das Tuch als "Nebenbei-Strickstück" nun noch zu Ende gestrickt.




Bei Derwen fehlen noch 29 Reihen im Muster, über ca. 400 Maschen.
Derwen hat einen I-Cord-Anschlag, so bekam ich nur langsam alle 200 Maschen auf die Nadel. Danach folgen im Muster verkürzte Reihen. Die gingen recht flott, da ich mir gut merken konnte, wie das Schema des Reihenverkürzens war und die rechte Seite immer auch im Zopfmuster gestrickt wurde. Ja, und nun ist noch etwas Durchhaltevermögen gefragt, um diese langen Reihen zu stricken und das Tuch so zum Ende zu bringen.
Bis jetzt habe ich noch keine 100 Gramm Wolle verstrickt. Also könnte es sein, das viel Wolle übrig bleibt, sodass es sogar noch für eine passende Mütze ausreichen könnte. Mal sehen....
Die bunten Fäden im Gestrick sind meine Maschenmarkierer. Ich mag die aus Wolle, mit zwei Knötchen unten sehr gern. Für mich ist ein Vorteil, dass ich bei Wolle die Farbauswahl habe und so immer kontrastfarbene Maschenmarkierer zum Strickstück. Hier sind meine Maschenmarkierer aus einer Sockenwolle vom Atelier Zitron (Trekking - Handart), in blau und grün.

In den Finger jucken mich neue Socken. Ich habe Sockenwolle in Körben zur Deko auf meinen Schrank mit meinen Strickutensilien gestellt. Diese wunderbaren Knäule ziehen mich magisch an und ich freue mich schon, diese zu Socken verstricken zu können.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen